TomTom Via 52 Europe Traffic

TomTom Via Navigationsgerät
  • TomTom Via Navigationsgerät
  • TomTom Via Navigationsgerät

 

Preis prüfen
gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

  • Sorgenfreie Bestellung

Typ Favorit, Navigationsgerät
Marke TomTom
Preisklasse Mittelklasse-Navi
EAN(s) 0636926082501
Favorit Mittelklasse-Navi

Produktbeschreibung

Intelligente Navigation. Echtzeit-Verkehrsinformationen

Das TomTom Via 52 plant in Echtzeit intelligente Routen, mit denen Sie dem Verkehr davonfahren können. Profitieren Sie von Freisprechen, MyDrive und Echtzeitdiensten über eine einfache Bluetooth-Verbindung mit Ihrem Smartphone. Karten-Updates und TomTom Traffic sind während der gesamten Lebensdauer des Geräts kostenlos. 5 inch -Touchscreen.

Lieferumfang

Zum Lieferumfang gehören neben dem TomTom Via 52 je ein..

  • Vorinstalliertes Kartenmaterial für Zentraleuropa
  • KFZ-Anschlusskabel
  • Saugnapfhalterung
  • Mico USB Kabel
  • Schnellstartanleitung

 

Qualität und Leistung

Das Gehäuse wirkt trotz des verwendeten Plastiks robust und auch das mitgelieferte Zubehör macht insgesamt einen stabilen Eindruck. Die Saugnapfhalterung lässt sich  fest an der Scheibe oder dem Armaturenbrett anbringen.

Das Display des Navis kann nicht mit dem eines modernen Smartphones verglichen werden, hat jedoch ausreichend Auflösung für die Funktion als Navigationsgerät. Schließlich werden damit auch keine Full-HD Filme geguckt.

Das Navi verfügt über ein internen Speicher von 16GB, was für Navigationsgeräte mehr als ausreicht. Wer mehr Speicher benötigt, kann diese dank des vorhandenen microSD Steckplatzes problemlos erweitern. Es ist nur zu achten, dass Routen und Tracks nicht in demselbem Speichermedium wie das Kartenmaterial gespeichert werden sollten.

Die Akkulaufzeit beträgt knapp 2 Stunden und ist für ein Navi ganz ok.

 

Bedienung

An die Menüführung gewöhnt man sich, laut Meinung vieler Kunden, sehr schnell. Sie ist logisch aufgebaut und lässt sich intuitiv bedienen. Die intergrierte Sprachsteuerung funktioniert tadellos. Nach dem Aktivierungssatz: „Hallo TomTom“ und der Rückmeldung : „Ich höre“, kann beipsielsweise die Route vorgegeben werden. Der Aktivierungssatz kann übrigens nach Bedarf beliebig abgeändert werden. Es empfiehlt sich allerdings die Sprachbefehle langsam, deutlich und nach Möglichkeit dialektfrei auszusprechen, da sonst die Befehle möglicherweise nicht verstanden werden könnten. Standardmäßig ist die Sprachsteuerung im Auslieferungszustand deaktiviert.

Das Verbinden mit einem Smartphone via Bluetooth klappt sehr schnell und unkompliziert – jedoch  unter der Voraussetzung, dass die kostenlose App: „TomTom Mydrive“ auf dem Smartphone installiert ist.

 

Funktionen

Die Vorzüge des TomTom VIA 52 ergeben sich nur in Verbindung mit einem Smartphone. Ohne diese Kopplung, lohnt sich der Aufpreis für ein Mittelklasse-Navi nicht. Es ist wie mit dem Topf und dem Deckel: Sie gehören einfach zusammen.

Erst mit der Installation der Software: „TomTom Mydrive“ auf dem heimischen PC oder als App auf dem Smartphone, ist die Kopplung und damit die Nutzung der besonderen Funktionen möglich.

Mit Mydrive ist es möglich, über das Smartphone im Vorfeld – also beipsielsweise Zuhause – die Route einzugeben. Ist das getan, braucht man sich nur noch ins Auto zu setzen, das Navi einzuschalten und loszufahren. Während der Fahrt werden dem Navi dann über das Internet, Verkehrsdaten in Echtzeit übermittelt. Das Navi kann so geschickt Hindernisse wie Stau umfahren. Der Preis für die Nutzung ist allerdings, TomTom die Erlaubis zu erteilen, die eigenen Benutzerdaten (Position, Geschwindigkei etc.) zu erfassen. TomTom sammelt auf diese Weise Daten von hunderttausenden Nutzern, wertet diese aus und stellt sie wiederum den Nutzern als belastbare und zuverlässige Verkehrsinformationen zur Verfügung.

Selbstverständlich muss das Smartphone einen Zugang ins Internet ermöglichen – um das benötigte Datenvolumen braucht man sich allerdings keine Sorgen zu machen. Dieser fällt sehr gering aus. Auch der Akku des Smartphones wird nicht so stark beansprucht, da das Display des Smartphones während der Datenübermittlung ausgeschaltet ist. Der einzige Haken an der ganzen Geschichte ist, dass man sehr schnell feststellen wird, dass das Auto nicht genug 12V Buchsen zur Verfügung hat. Navi und Smartphone können also nicht gleichzeitig geladen werden. Es gibt jedoch passende 12V Verteiler – ähnlich wie die Dreifachsteckdose Zuhause – mit denen man dann beide Geräte gleichzeitig laden kann.

Passendes Zubehör

 

Autor:
TomTom Via Navigationsgerät

 

Preis prüfen
gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen